Schenna - Urlaub in Südtirol

Blühende Gärten und Alpenpanorama. Feudale Schlösser und abgeschiedene Berghütten. Gourmet-Restaurants und urige Stuben. Luxushotels und historische Bauernhöfe. Wellness-Oasen und Wanderglück.

In Schenna macht die besondere Mischung aus Südtiroler Charme und mediterranem Lebensgefühl den Reiz aus. In den sieben Ortsteilen am Sonnenhang oberhalb von Meran genießen Urlauber Ferien für jeden Geschmack.

Palmen oder Almen?

Eingebettet zwischen Weinbergen und Obstwiesen erstreckt sich die Gemeinde mit ihren sieben Ortsteilen über eine Fläche von 48 Quadratkilometern. Während man in Schenna-Dorf auf 600 Metern mediterrane Lebensart unter Palmen und Zypressen genießt, ist das Ambiente im Bergdorf Videgg auf 1.536 Metern schon richtig alpin.

Apfelblüte oder goldener Herbst?

Schenna trägt an über 300 Tagen die Sonne im Herzen und ist deshalb zu jeder Jahreszeit eine Reise wert: Der Duft von Millionen Apfelblüten erfüllt die Luft im Frühling - von Anfang bis Ende April. Im Sommer versetzen Alpenrosen die Wiesen in Almenrausch. Goldgelbes Weinlaub lässt Täler und Hänge im Herbst erstrahlen. Und im Winter glitzern weiße Berggipfel unter strahlend blauem Himmel.

Waalweg oder Bergtour?

Genießern wie Gipfelstürmern bietet Schenna Wanderspaß rund um die Hausberge Hirzer (2.781 Meter) und Ifinger (2.581 Meter): Spazierwege schlängeln sich entlang von plätschernden Waalwegen. Gemütliche Wanderungen führen zu Hütten und Almen. Bei Hochgebirgstouren liegt Alpinisten das Meraner Land regelrecht zu Füßen. Das Wandergebiet von Schenna umfasst rund 200 Kilometer markierte Wege in allen Höhenlagen und Schwierigkeitsgraden. Fünf Seilbahnen und zwei Sessellifte erleichtern den Aufstieg, die Schenna Card spart bares Geld.

Geschichte oder moderne Kunst?

Vier Kirchen aus acht Jahrhunderten sowie das Habsburger-Schloss Schenna ziehen auch Kultur-Interessierte an. Im Rahmen der kunsthistorischen Führung wird ebenso das Mausoleum, letzte Ruhestätte von Erzherzog Johann, besucht. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff und das moderne Skulpturprojekt ArtBank zeugen von Schennas kultureller Vielfalt.

Biken oder Skitour?

Schwimmen in Pools von insgesamt fünf Kilometern Länge. Mountainbike-Tour zur Taser Alm. Oder Paragliden von der Hirzer-Mittelstation – Schenna ist immer in Bewegung, auch beim Nordic-Walking, auf Tennis- und Golfplätzen, beim Reiten oder zur Winterzeit im nah gelegenen Skigebiet Meran 2000.

Familie oder Zeit zu zweit?

Familienurlaub in Schenna – das bedeutet Badespaß im Erlebnisfreibad, Reitvergnügen, Radtour oder Minigolf-Turnier. Und wenn die Eltern mal Zeit für sich haben wollen: Für kleine Gäste veranstaltet das Tourismusbüro ein vielfältiges Spiel-, Lern- und Abenteuerprogramm. In den Ferien sind viele Aktivitäten mit Maskottchen Sunny sogar gratis.

Luxushotel oder Bauernhof?

Liebhaber von schickem Hotel-Ambiente und Rundum-Service finden ebenso viele Unterkünfte wie Gäste, die die persönliche Atmosphäre einer Pension zu schätzen wissen. Für jene, die gern unter sich sind, stehen Apartments und Ferienwohnungen zur Verfügung. Und in den Ferienhöfen in und um Schenna können Urlauber hautnah am bäuerlichen Leben teilhaben.

Oldtimer-Rallye oder Kräutermarkt?

In Schenna ist das ganze Jahr über jede Menge los: Vom Unkräutermarkt im Frühling über den Tallner Sunntig und die musikalischen „Sommerabende“ bis hin zur zweimal im Jahr stattfindenden Oldtimer-Rallye „Südtirol Classic“ – es gibt immer etwas zu feiern.